Kategorien &
Plattformen

Glaube in einer Welt im Umbruch

Über die fortschreitende Digitalisierung unserer Welt und die Entwicklung der Künstlichen Intelligenz
Glaube in einer Welt im Umbruch
Glaube in einer Welt im Umbruch
© KEB Main-Taunus

Was mich prägt und stützt

Die fortschreitende Digitalisierung unserer Welt und die Entwicklung der Künstlichen Intelligenz, die bereits heute in vielen Bereichen eingesetzt wird, stellt uns - bei vielen unfreiwillig - vor große Herausforderungen. Neben der Angst davor, dass die Arbeitskraft von immer mehr Menschen von Maschinen ersetzt wird und Menschen somit "entbehrlich" werden, ist eine allgemeine Verunsicherung in Glaubensfragen festzustellen. In solchen Zeiten sollen Christen gemeinsam Farbe bekennen - auch in unseren unterschiedlichen Ausprägungen - und in Dialog miteinander, aber auch mit glaubensfernen Menschen treten, um der Hoffnungslosigkeit und dem Zynismus der digitalisierten Welt entgegenzutreten.
In der Podiumsdiskussion kommen die Teilnehmer und Zuhörer, begleitet und unterstützt vom Moderator, ins Gespräch miteinander. Dabei erfährt man Gemeinsamkeiten und Besonderheiten der christlichen Konfessionen.

Gäste:
Pfarrer Helmut Gros, St. Peter und Paul Hofheim-Kriftel
Pfarrerin Carmen Schneider, Evangelische Auferstehungsgemeinde Kriftel
Dr. Athanasios Basdekis, griechisch-orthodoxer Theologe

Moderation:
Mathias Nippgen-van Dijk, Caritasverband Main-Taunus

Weitere Informationen hier.